(+49) 3841 2579 030 info@ersa-verlag.de
Angebot!

Leserbrief:

»Ihre wertvollen Ratschläge habe ich therapiebegleitend so umgesetzt, dass dies für mich eine wirklich spürbar bessere Lebensqualität gebracht hat. Ich fühle mich endlich wieder viel besser und vitaler.«
Freya Faus, Wuppertal

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Das Lymphsystem – viel mehr als nur die »Müllabfuhr« des Körpers
Aufbau und Funktionen
• Lymphe
• Lymphgefäße
• Lymphknoten – Die »Immunpolizei«
• Die Milz – das vergessene Organ
• Die Thymusdrüse: Booster für das Immunsystem
• (Vermeintlich) sinnlos: der Wurmfortsatz (Appendixvermiformis)
• Was hat das Lymphsystem mit dem Lymphödem zu tun?

• Die Lymphe: Unverzichtbar fürs Immunsystem
• Kaum bekannt: Das Darm-assoziierte Immunsystem
• Appendix und die Peyer-Plaques
Störungen des Systems
• Ödeme – eine durch Flüssigkeitsansammlung bedingte Schwellung

Lymphödem: gestörter »Abwasser-Kanal« im Körper
Schwellungen der Lymphknoten
Was passiert, wenn ein Lymphödem unbehandelt bleibt?

• Entzündungen
• Verdauungsstörungen
• Eine intakte Darmflora ist lebenswichtig

• Dysbiose und Eubiose
• Leaky-gut-Syndrom
• Entzündliche Darmerkrankungen infolge eines Dünndarmlymphödems

• Lymphgefäßthrombose und wie Sie dieser vorbeugen

Das Lymphödem
• Ursachen
• Primäre Form
• Sekundäre Form
• Cortisol: Schutzschild bei akuten Belastungen

• Was ist Cortisol?
• Folgen eines dauerhaft hohen Cortisolspiegels
• Senkung des Cortisolpiegels
• 9 Tipps um den Stresspegel zu reduzieren

Stadien des Lymphödem
• Übergang von »Stadium 0« zu »Stadium 1«
• Stadium 1 der Reversibilität
• Stadium 2 der nicht spontanen Reversibilität
• Stadium 3 / Elephantiasis
• Primäres Lymphödem
• Sekundäres Lymphödem

Wie wird das Lymphödem richtig diagnostiziert?
• Anamnese – Das Gespräch mit dem Arzt
• Abgrenzung eines Lymphödem zu Adipositas/Lipödem

• Adipositas
• Lipödem

Wie kann einem Lymphödem vorgebeugt werden?
Die Standardtherapie bei Lymphödem
Das Lymphödem infolge einer Krebs- oder Tumorbehandlung
Welchen Einfluss hat die Ernährung auf Wohlbefinden und Rückfallrisiko?
Gewichtsmanagement
Warum starkes Übergewicht so gefährlich ist:
Mögliche Folgen eines überbordenden BMI

Phytoöstrogene in Lebensmitteln – Sekundäre Pflanzenstoffe mit hormonähnlicher Wirkung
Vorbeugende Massnahmen bei Armlymphödemen nach einer Krebsbehandlung
Vorbeugende Massnahmen bei Beinlymphödemen nach einer Unterleibskrebsbehandlung
Darum ist ein frühzeitiger Therapiebeginn so wichtig

Die Anwendung der Komplexen Physikalischen Entstauungs- therapie (KPE)
Was sind die Ziele der konservativen Therapie des Lymphödems?
Therapieziele im Kindesalter
Die Therapieziele bei Erwachsenen
Was ist der Wirkmechanismus der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE)?

Manuelle Techniken der Lymphödembehandlung

• Manuelle Lymphdrainage (MLD)
• Kompressionstherapie
• Kompressionsbandagierung
• Kompressionsverband oder Kompressionsstrumpf?

Hilfe zur Selbsthilfe
Richtiges Anlegen der Verbände
Kompressionsverband am Bein richtig anlegen
Kompressionsverband am Arm richtig anlegen
Nebenwirkungen und Risiken eines Kompressionsverbandes
Kompressionsbestrumpfung
Warum „flachgestrickt“?
Ein kleiner Geheimtipp, den nicht viele kennen
Wie wasche ich meine lymphologische Kompressionsversorgung?
Praktische Anziehhilfen für Kompressionsversorgungen

Intermittierende Pneumatische Kompression (IPK)
• Was ist die IPK?
• Kontraindikationen für die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)
• Nebenwirkung bei MLD: Starker Harndrang
• Gefahr bei Herzinsuffienz
• Indikation und Kontraindikation – Klärung eines doppeldeutigen Begriffs
• Wann sollte die Therapie von MLD und Kompression hinterfragt werden? .
• Kontraindikationen für Kompressionstherapie und MLD im Allgemeinen

Therapieerweiterungen
• Wassergymnastik
• Entstauende Bewegungs- und Atemtherapie
• Dynamische Kompressionstherapie und Selbstbehandlung von Lymphödemen, Lipödemen und venösen Ödemen
• Konzentrierte Lymphdrainage durch Tiefenoszillation

• Anwendungsgebiete der Tiefenoszillation

Operative Verfahren bei Lymphödem
• Lymphovenöse Anastomose
• Vaskularisierter Lymphknotentransfer

Typische Hauterkrankungen bei einem Lymphödem

• Wundrose
• Ekzeme
• Hautpflege und Hautsanierung

• Welche Pflegemittel bei Lymphödem?
• Hautsanierung
Orthopädische und andere Erkrankungen

Wie aktiviere ich meinen Lymphfluss?
• Mit diesen 8 Tipps bringen Sie Ihr Lymphsystem in Schwung
Gesundheit beginnt im Darm
• Darum sollten Patienten mit Lymphödem auf moderaten Fett-Konsum achten

Diese Fette bei Lymphödem
Weitere Vorteile von MTC-Fetten
Der Mastdarm – Einer unserer stärksten Muskeln
Wieso verschleimt der Darm?
Warum eine Darmsanierung?
Wie setzt sich die Darmflora zusammen?
Wichtige Segmente der Darmsanierung
• Richtige Darmreinigung
• Schlackenstoffe richtig ausleiten und zahlreiche Beschwerden lindern
• Darmflora, Basenhaushalt und intakte Leber

Darmflora
• Leber

Basenhaushalt
• Was ist der Basenhaushalt?
• Wie kommt es zu einer Azidose?
• Wie kommt es zu einer Alkalose?

Wichtige Mineralstoffe

Magnesium
• Kalium
• Kalzium/Calcium

• Selen
• Zink
• Eisen
• Vitamin C
• Vitamin D
• Gesunde Fette
Abtransport von Basen und Säuren

• Zeolith
• Bentonit

Die richtige Ernährung bei Lymphödem
• Diese Nahrungsmittel heizen die Ödembildung an
• Vorsicht vor Eiweißmangel!
• Salz ist ein „Wassermagnet“!
• Essen Sie ausgewogen und betreiben Sie Gewichtsmanagement
• Schaffen Sie es, 500 kcal/Tag einzusparen?

• Was tun, wenn der Hunger kommt?

Rezeptteil – Einleitung
• Die Wichtigkeit biologisch organischer Lebensmittel
• Ist Bio gleich Bio?
• Was ist der Unterschied zwischen basischer Ernährung und basenüberschüssiger Ernährung?
• Welche Lebensmittel den Darm ramponieren – und welche ihn schützen
• Was sind basen- und säurebildende Lebensmittel?

• Basenbildende Lebensmittel
• Säurebildende Lebensmittel

Lebensmittelliste: Basenbildende Nahrung
Lebensmittelliste: Basenbildende und Säurebildner
Fette und Öle
Salz und Gewürze
Wasser
Was Sie noch wissen sollten

Rezepte
Frühstück
Mittagessen
Abendessen

Haftungsausschluss

Lymphödem erfolgreich behandeln

Alter Preis: Neuer Preis: 9,90 

AUSVERKAUF!
NUR SOLANGE VORRAT REICHT

Kein Erfolg bei Lymphödem mit zahllosen Sportprogrammen und Diäten?

»Warum dieses Buch Ihnen helfen kann, Lymphödeme loszuwerden.«

✅ …Leiden Sie an geschwollenen Armen und Beinen?…

✅ …Wollen Sie Ihre Attraktivität sichtlich erhöhen und Schmerzen beseitigen?

✅ …Sie sind nicht länger gewillt, massive Alltagseinschränkungen hinzunehmen?

✅ …Wollen Sie Ihr Lymphödem endlich loswerden und potenzielle Folgeerkrankungen vermeiden?…

Dann können die Informationen auf dieser Seite möglicherweise endlich die Kehrtwende Ihrer ständigen Restriktionen bedeuten. Denn ein Lymphödem ist zwar chronisch, mit der richtigen Therapie jedoch können Sie beachtliche Erfolge erzielen.

Ein Lymphödem ist, abhängig vom jeweiligen Stadium, immer eine große Belastung. Die veränderte Apparenz und die damit einhergehenden Schmerzen münden in einem hohen Leidensdruck, der die Lebensqualität massiv einschränkt.

Ist ein Lymphödem und die damit einhergehende Symptomatik also ein Zustand, mit dem man sich dauerhaft abzufinden hat?

Keinesfalls!

Bei der Therapie eines Lymphödems stehen eine Vielzahl guter Behandlungsmöglichkeiten bereit, die einerseits die Schmerzen lindern und zum anderen die Mobilität und Lebensqualität steigern sollen. Zunächst ist es aber wichtig, die Ursachen des Lymphödems zu erkennen und ursächlich zu therapieren. Nicht selten wird nur symptomatisch behandelt, denn das Lymphödem ist oft nur ein Symptom einer anderen bis dato verborgenen Grunderkrankung. Das Therapieziel richtet sich dabei grundsätzlich nach dem Stadium der Erkrankung. Eine Stabilisierung und ein Rückgang der Schwellung ist jedoch immer angestrebt.

Insbesondere die sogenannte komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE), welche sich in zwei Phasen (Entstauungs- und Erhaltungsphase) untergliedert, kommt häufig zum Einsatz. Wenn Sie an einem Lymphödem leiden, sollten Sie besonders bequeme und lockere Kleidung favorisieren, Hautpflege mit pH-neutralen Pflegemitteln betreiben, Übergewicht meiden bzw. reduzieren sowie auf ein ausreichendes Pensum an Bewegung achten.

Neben der konservativen Behandlung wie manuelle Lymphdrainagen und Kompressionstherapie in Kombination mit regelmäßiger Bewegung, gibt es einige weitere äußerst hilfreiche Verfahren, die Besserung verheißen sollen.

Doch welche sind das und lässt sich der Therapie-Prozess möglicherweise abkürzen?

Was können Sie selbst tun, um Ihre Gesundung aktiv voranzutreiben?
Welche Fehler müssen bei der Therapie unbedingt vermieden werden?

Es bedarf neben der schulmedizinischen Behandlung idealerweise auch einer engagierten Eigeninitiative, um die Erkrankung möglicherweise langfristiger und somit erfolgreicher zu behandeln. Es ist unerlässlich, tiefergehendes Hintergrundwissen zur Erkrankung zu sammeln, um therapiebegleitend auch aktiv Selbsthilfe durchzuführen.

Damit Sie einen allumfassenden Überblick über die Krankheit bekommen und erfahren, welche Möglichkeiten z.B. auch die Komplementärmedizin bietet, habe ich zusammen mit den erfahrensten Therapeuten in den letzten 2 Jahren tiefgreifendes Hintergrundwissen zu diesem Thema zusammengetragen und aufgeschrieben.

 

Die Entscheidung, diesen beliebten Titel aus unserem Sortiment zu verabschieden, wurde nicht leichtfertig getroffen. Im Zuge stetiger Weiterentwicklung unseres Verlagsprogramms und um Platz für neue, herausragende Patienten-Ratgeber zu schaffen, haben wir uns dazu entschlossen, “Lymphödem erfolgreich behandeln” in den wohlverdienten literarischen Ruhestand zu entlassen.

Greifen Sie zu, solange noch vorrätig!

Lymphödem erfolgreich behandeln
Der Selbsthilfe-Ratgeber für Betroffene
Daniela Zellner
Taschenbuch, 180 Seiten
ersa Verlag
Preis: 9,90 €

✅ Kauf auf Rechnung oder mit PayPal
✅ 30 Tage Rückgabegarantie
✅ Lieferzeit Deutschland: 1-2 Werktage
✅ Lieferzeit alle anderen EU-Länder: 2-3 Werktage
✅ Telefonische Bestellung möglich: 03841 2579 030 (ortsüblicher Festnetztarif)

AUSVERKAUF!
NUR SOLANGE VORRAT REICHT

Leserbrief:

»Ihre wertvollen Ratschläge habe ich therapiebegleitend so umgesetzt, dass dies für mich eine wirklich spürbar bessere Lebensqualität gebracht hat. Ich fühle mich endlich wieder viel besser und vitaler.«
Freya Faus, Wuppertal

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Das Lymphsystem – viel mehr als nur die »Müllabfuhr« des Körpers
Aufbau und Funktionen
• Lymphe
• Lymphgefäße
• Lymphknoten – Die »Immunpolizei«
• Die Milz – das vergessene Organ
• Die Thymusdrüse: Booster für das Immunsystem
• (Vermeintlich) sinnlos: der Wurmfortsatz (Appendixvermiformis)
• Was hat das Lymphsystem mit dem Lymphödem zu tun?

• Die Lymphe: Unverzichtbar fürs Immunsystem
• Kaum bekannt: Das Darm-assoziierte Immunsystem
• Appendix und die Peyer-Plaques
Störungen des Systems
• Ödeme – eine durch Flüssigkeitsansammlung bedingte Schwellung

Lymphödem: gestörter »Abwasser-Kanal« im Körper
Schwellungen der Lymphknoten
Was passiert, wenn ein Lymphödem unbehandelt bleibt?

• Entzündungen
• Verdauungsstörungen
• Eine intakte Darmflora ist lebenswichtig

• Dysbiose und Eubiose
• Leaky-gut-Syndrom
• Entzündliche Darmerkrankungen infolge eines Dünndarmlymphödems

• Lymphgefäßthrombose und wie Sie dieser vorbeugen

Das Lymphödem
• Ursachen
• Primäre Form
• Sekundäre Form
• Cortisol: Schutzschild bei akuten Belastungen

• Was ist Cortisol?
• Folgen eines dauerhaft hohen Cortisolspiegels
• Senkung des Cortisolpiegels
• 9 Tipps um den Stresspegel zu reduzieren

Stadien des Lymphödem
• Übergang von »Stadium 0« zu »Stadium 1«
• Stadium 1 der Reversibilität
• Stadium 2 der nicht spontanen Reversibilität
• Stadium 3 / Elephantiasis
• Primäres Lymphödem
• Sekundäres Lymphödem

Wie wird das Lymphödem richtig diagnostiziert?
• Anamnese – Das Gespräch mit dem Arzt
• Abgrenzung eines Lymphödem zu Adipositas/Lipödem

• Adipositas
• Lipödem

Wie kann einem Lymphödem vorgebeugt werden?
Die Standardtherapie bei Lymphödem
Das Lymphödem infolge einer Krebs- oder Tumorbehandlung
Welchen Einfluss hat die Ernährung auf Wohlbefinden und Rückfallrisiko?
Gewichtsmanagement
Warum starkes Übergewicht so gefährlich ist:
Mögliche Folgen eines überbordenden BMI

Phytoöstrogene in Lebensmitteln – Sekundäre Pflanzenstoffe mit hormonähnlicher Wirkung
Vorbeugende Massnahmen bei Armlymphödemen nach einer Krebsbehandlung
Vorbeugende Massnahmen bei Beinlymphödemen nach einer Unterleibskrebsbehandlung
Darum ist ein frühzeitiger Therapiebeginn so wichtig

Die Anwendung der Komplexen Physikalischen Entstauungs- therapie (KPE)
Was sind die Ziele der konservativen Therapie des Lymphödems?
Therapieziele im Kindesalter
Die Therapieziele bei Erwachsenen
Was ist der Wirkmechanismus der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE)?

Manuelle Techniken der Lymphödembehandlung

• Manuelle Lymphdrainage (MLD)
• Kompressionstherapie
• Kompressionsbandagierung
• Kompressionsverband oder Kompressionsstrumpf?

Hilfe zur Selbsthilfe
Richtiges Anlegen der Verbände
Kompressionsverband am Bein richtig anlegen
Kompressionsverband am Arm richtig anlegen
Nebenwirkungen und Risiken eines Kompressionsverbandes
Kompressionsbestrumpfung
Warum „flachgestrickt“?
Ein kleiner Geheimtipp, den nicht viele kennen
Wie wasche ich meine lymphologische Kompressionsversorgung?
Praktische Anziehhilfen für Kompressionsversorgungen

Intermittierende Pneumatische Kompression (IPK)
• Was ist die IPK?
• Kontraindikationen für die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)
• Nebenwirkung bei MLD: Starker Harndrang
• Gefahr bei Herzinsuffienz
• Indikation und Kontraindikation – Klärung eines doppeldeutigen Begriffs
• Wann sollte die Therapie von MLD und Kompression hinterfragt werden? .
• Kontraindikationen für Kompressionstherapie und MLD im Allgemeinen

Therapieerweiterungen
• Wassergymnastik
• Entstauende Bewegungs- und Atemtherapie
• Dynamische Kompressionstherapie und Selbstbehandlung von Lymphödemen, Lipödemen und venösen Ödemen
• Konzentrierte Lymphdrainage durch Tiefenoszillation

• Anwendungsgebiete der Tiefenoszillation

Operative Verfahren bei Lymphödem
• Lymphovenöse Anastomose
• Vaskularisierter Lymphknotentransfer

Typische Hauterkrankungen bei einem Lymphödem

• Wundrose
• Ekzeme
• Hautpflege und Hautsanierung

• Welche Pflegemittel bei Lymphödem?
• Hautsanierung
Orthopädische und andere Erkrankungen

Wie aktiviere ich meinen Lymphfluss?
• Mit diesen 8 Tipps bringen Sie Ihr Lymphsystem in Schwung
Gesundheit beginnt im Darm
• Darum sollten Patienten mit Lymphödem auf moderaten Fett-Konsum achten

Diese Fette bei Lymphödem
Weitere Vorteile von MTC-Fetten
Der Mastdarm – Einer unserer stärksten Muskeln
Wieso verschleimt der Darm?
Warum eine Darmsanierung?
Wie setzt sich die Darmflora zusammen?
Wichtige Segmente der Darmsanierung
• Richtige Darmreinigung
• Schlackenstoffe richtig ausleiten und zahlreiche Beschwerden lindern
• Darmflora, Basenhaushalt und intakte Leber

Darmflora
• Leber

Basenhaushalt
• Was ist der Basenhaushalt?
• Wie kommt es zu einer Azidose?
• Wie kommt es zu einer Alkalose?

Wichtige Mineralstoffe

Magnesium
• Kalium
• Kalzium/Calcium

• Selen
• Zink
• Eisen
• Vitamin C
• Vitamin D
• Gesunde Fette
Abtransport von Basen und Säuren

• Zeolith
• Bentonit

Die richtige Ernährung bei Lymphödem
• Diese Nahrungsmittel heizen die Ödembildung an
• Vorsicht vor Eiweißmangel!
• Salz ist ein „Wassermagnet“!
• Essen Sie ausgewogen und betreiben Sie Gewichtsmanagement
• Schaffen Sie es, 500 kcal/Tag einzusparen?

• Was tun, wenn der Hunger kommt?

Rezeptteil – Einleitung
• Die Wichtigkeit biologisch organischer Lebensmittel
• Ist Bio gleich Bio?
• Was ist der Unterschied zwischen basischer Ernährung und basenüberschüssiger Ernährung?
• Welche Lebensmittel den Darm ramponieren – und welche ihn schützen
• Was sind basen- und säurebildende Lebensmittel?

• Basenbildende Lebensmittel
• Säurebildende Lebensmittel

Lebensmittelliste: Basenbildende Nahrung
Lebensmittelliste: Basenbildende und Säurebildner
Fette und Öle
Salz und Gewürze
Wasser
Was Sie noch wissen sollten

Rezepte
Frühstück
Mittagessen
Abendessen

Haftungsausschluss

Angebot!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop